Sonntag, 3. Juli 2016

Granny-Häkeldecke für kuschelige Stunden

Ihr Lieben....

gut anderthalb Jahre habe ich als Mammut-Projekt an dieser Häkeldecke gearbeitet. Und endlich endlich endlich ist sie fertig geworden. (Die Anfänge seht ihr hier...)

Granny Häkeldecke
 




Die Hexagons habe ich farblich passend zu unseren Stuhlkissen für die Terrasse gehäkelt. So kann ich gut variieren zwischen den grauen und fliederfarbenen Kissen. 



   
 
Sobald es abends auf der Terrasse kühler wird, lege ich mir gern die Decke über die Beine - einfach schön kuschelig und hübsch dazu.

Für die Decke habe ich Tilda-Garne benutzt, die es bei "andrella liebt herzen" zu kaufen gibt.



 Herzliche Grüße,

Eure 
 Nicola



Mittwoch, 8. Juli 2015

Nach langer Pause zurück...

Hallo Ihr Lieben,

nach einer Blogpause von fast 8 Monaten melde ich mich wieder zurück.
Was zu dieser langen Pause führte werde ich in den nächsten Posts berichten, denn immerhin haben sich viele Veränderungen in meinem Leben ergeben.

Nachdem mein letzter Post also im November letzten Jahres erschien, und eine liebe Freundin sich inzwischen schon persönlich bei mir "beschwerte", warum ich so lange nichts mehr geschrieben habe, bin ich nun also zurück. Nun sind wir also schon im Sommer angekommen... Seuft, die Zeit rennt einfach unglaublich schnell.

In den vergangenen Monaten habe ich auch wieder verstärkt Zeit gefunden für meine Nähleidenschaft. Die neuen Sachen werde ich Euch ebenso wie meine fertig gehäkelte Decke nach und nach zeigen.

Beginnen möchte ich jedoch mit einer kleinen Kombi für einen kleinen neuen Erdenbürger, den kleinen


Gustav Johann





Der Schnitt für die Jacke stammt aus der Ottobre 3/2009 (Wickeljacke "Kayla"). 

 

j


In den letzten Monaten haben wir daneben viel Zeit in unserem Garten verbracht. Die Vorbesitzer des Hauses haben aufgrund ihres Alters in den letzten Jahren den Garten mehr und mehr verwildern lassen. So war es eine Menge Arbeit die vielen viel zu hoch gewachsenen Gehölze auszugraben. Aktuell sind wir dabei den Hang des Grundstückes in mehreren Terrassen anzulegen und mit Friesenmauern zu befestigen. Das soll alles diesen Sommer erfolgen - im nächsten Jahr können wir dann endlich den Hang bepflanzen und gestalten.
Aber immerhin habe ich in den Beeten schon die ersten Erfolge mit unseren Rosen. Diese stammen zum Teil von den Vorbesitzern, zum Teil haben wir aber auch Rosen von einem Freund geschenkt bekommen, der seinen Garten aufgegeben hat. Ein Teil der Rosen wächst unter unserem Apfelbaum, der in diesem Jahr reichlich Früchte tragen wird.







Lustigerweise entdeckte ich vor knapp zwei Wochen - zu meiner großen Verwunderung - ein Austernfischer-Päarchen auf unserem Rasen in Begleitung ihres kleinen Zöglings.... Das war so niedlich zu beobachten, und es ist mir gelungen ein paar Fotos zu machen. Die Ostsee ist hier an der Kieler Förde ja nur ca. 2 km entfernt.... trotzdem habe ich mit den Austernfischern im Garten jedoch nicht gerechnet.




Mit diesen Bildern verabschiede ich mich vorerst und wünsche eine wunderschöne Restwoche!
Am Wochenende soll es ja wieder ganz sonnig und warm werden (zumindest ist es ja grad hier im Norden ein wenig abgekühlt).

Liebe Grüße,

-->
Nicola

Samstag, 15. November 2014

Klitzekleine Nähprojekte in stressigen Herbsttagen

Charterd Institute of Personnel and Development (CIPD) - See more at: http://www.bitc.org.uk/blog/post/ten-key-skills-volunteering-helps-build#sthash.H38xasEJ.dpuf







So langsam, aber dennoch mit großen Schritten, geht es auf die Weihnachtszeit zu. Eigentlich die Zeit, das Haus so langsam einem Weihnachtsputz zu unterziehen, Kerzen aufzustellen und die Herbstabende mit einer gemütlichen Decke auf der Couch zu verbringen. Statt dessen: Baustaub, Eimer mit Putz und Kleister und eine Küche und Esszimmer, die weit davon entfernt sind gemütlich zu sein.... Aber so langsam wird es. Ich hoffe, dass bis zum ersten Advent die Decke tapeziert und der neue Fußboden verlegt sind. 

Parallel dazu bin ich vom Schreibtisch nicht mehr weg zu denken... Meine Bachelorthesis liegt in den Endzügen, und ich hoffe die Arbeit spätestens zum 2. Advent abgeben zu können, damit wenigstens noch ein bisschen Ruhe in die Adventszeit einkehrt. Immerhin wollen dann ja auch noch kleine selbstgemachte Geschenke produziert werden.

Wenigstens eine kleine Bluse nach dem Schnitt Hanna habe ich (auch zur eigenen Entspannung...) zwischengeschoben.





Seid umarmt und genießt die dunklere Zeit des Jahres bei Tee und selbstgebackenen Keksen...


Eure


Nicola






Freitag, 24. Oktober 2014

Unser Oktober

Hallo Ihr Lieben,

leider leider leider finde ich kaum die Zeit regelmäßig Posts zu schreiben. Dennoch habe ich im Oktober viel unternommen und fotografiert.

In den Herbstferien waren wir mit der Familie im Freilichtmuseum Molfsee. Das liegt in einem Vorort von Kiel und ist immer einen Besuch wert. Vor allem lohnt es sich, vorab in den Veranstaltungskalender zu schauen... Viele tolle Attraktionen und wechselnde Ausstellungen versüßen einem jeden erneuten Besuch mit einem Highlight. Und auch ohne eine bestimmte Veranstaltung imponieren die über 70 alten, meist reetgedeckten Gebäude und die Geschichte der Bevölkerung Schleswig-Holsteins in den vergangenen Jahrhunderten.

***








***

Neben den wirklich beeindruckenden Gebäuden und der antiken Einrichtung der Gebäude gibt es dort auch viele Tiere, und landschaftlich schöne Szenen.









***

Zu dem Herbstmarkt waren verschiedene Aussteller gekommen. Kunsthandwerker, Imker, Gartendesign, Teehändler, und viele andere... Wir waren nahezu überwältigt von den vielen Eindrücken, Düften und dem Kosten diverser Honigsorten.








***

Und während wir an den schönen Herbsttagen den Anblick der letzten blühenden Blumen im Garten genossen, machten wir es uns an den verregneten Tagen im Haus gemütlich....


***


Kater Rudi liegt dann schlafend auf der Couch, während wir bei Kerzenschein den leckeren Tee vom Herbstmarkt genießen.






So, ich hoffe Ihr seid nach dieser Bilderflut nicht ganz erschlagen. Ich werde mich jetzt wieder in meine Decke auf der Couch kuscheln, mit einem leckeren "Pfeffernuss-Orangentee", den ich aus Molfsee mitgebracht habe, und beim Durchsehen von ein paar Wohnzeitschriften den Start ins Wochenende genießen. Ab Montag geht dann in Schleswig-Holstein die Schule wieder los, und der Endspurt richtig Jahresende beginnt.

Fühlt Euch alle umarmt,

liebe Grüße,

Nicola



Sonntag, 17. August 2014

Häkelprojekt

Ihr Lieben,

wir haben noch anderthalb Wochen Sommerferien...aber das Wetter ist alles andere als sommerlich. Die Temperaturen hier in an der Ostseeküste sind auf kühle 15 Grad abgesunken, es regnet und ist arg windig. Da mag man keinen Schritt vor die Tür treten.

Mit einem heißen Chai Latte verbringen wir den Nachmittag auf der Couch, eingekuschelt in Decken und häkeln ein wenig. Nachdem ich bei Vanessa diese schöne Häkeldecke entdeckt habe, wollte ich mich auch einmal an ein solches Großprojekt wagen....




Immerhin habe ich inzwischen fast 60 kleine Hexagone fertig gehäkelt und auch gleich miteinander verbunden. Das Muster für das Hexagon habe ich mir aus diversen verschiedenen Anleitungen im Internet irgendwie selbst zusammengebastelt.



Jetzt fehlen mir nur noch weitere 60-70 Hexagone... Uff... Immerhin habe ich das "Bergfest" schon geschafft.

Habt einen gemütlichen Sonntag-Nachmittag!

Herzliche Grüße,

Nicola


Donnerstag, 1. Mai 2014

Maigrüße

Ihr Lieben,

wie sehr habe ich mich gefreut, dass meine im letzten Jahr angepflanzte Schachbrettblume so gut Wurzeln geschlagen hat und mich mit mehreren Blüten dieses Jahr erfreut hat.

Leider ist die Blütezeit ja inzwischen schon vorbei, aber ich habe ein paar schöne Fotos machen können...





Leider bewölkt es sich hier zusehens....dabei wollten wir eigentlich eine Fahrradtour zum Nord-Ostsee-Kanal machen. Ich hoffe es bleibt trocken.

In diesem Sinne wünsche ich uch allen einen wunderbaren 1. Maifeiertag.

Herzensgrüße sendet Euch
Nicola


Donnerstag, 24. April 2014

Darf ich vorstellen...

Ihr Lieben,

darf ich Euch meinen Mitbewohner, unseren Kater Rudi, vorstellen?
Leider ist er oftmals recht scheu, und lässt sich nur ungern streicheln. Aber wenn er von sich aus kommt und kuscheln mag, dann ist er ganz entspannt und schnurrig....





Außerdem wohnt hier noch ein zweiter Kater, Milow, aber er streunert meist durch die Gegend. Leider ist er auch ein ziemlicher Räuber... Sofern wir mal ne Maus finden, ist das ja okay, aber als er letzten Sommer mitten auf dem Rasen ein Eichhörnchen verspeiste, da hat es mich doch sehr geekelt, und irgendwie ist er seitdem bei mir in Ungnade gefallen :-(


Ich hoffe Ihr habt alle die Ostertage gut verbracht? Ich habe es nicht mal geschafft einen Osterpost zu schreiben.... Zu Ostern gab es hier ein Fleischthermometer... Supergenial... wir haben es dann auch gleich bei einem Hirschfilet ausprobiert.....es hat super geklappt, und so zartes Fleisch habe ich selten hinbekommen geschweige denn gegessen. Leider habe ich aber die dazu gereichte und sooo geschmackvolle Rotweinsoße gaaaar nicht vertragen und den Rest der Osternacht dann auf dem Klo verbracht :-((((

Eine Kleinigkeit, die ich mir auf einem Ostermarkt auf dem Landgestüt Traventhal (das liegt bei Bad Segeberg) gegönnt habe, sind diese Schwimmkerzen.





In der einsetzenden Abenddämmerung und bei Dunkelheit sehen sie einfach hinreißend aus. Leider ist mir nur die Schale nach einigen Tagen angelaufen, so dass ich nun alternativ nach eine Zinkwanne suche. Wer also im Raum Kiel eine abzugeben hat, kann sich gern bei mir melden. Ansonsten hoffe ich auf die Flohmärkte, auf denen man ja hin und wieder auch welche findet.

Lasst es Euch gut gehen und bis bald,

herzlichst,
Eure Nicola